Sanierungs- und Insolvenzberatung
Insolvenzstrafverteidigung

  • Kompetente Beratung

    Wir helfen bei Verbraucherinsolvenz, Regelinsolvenz und Schuldenvergleich. Wir bieten Beratung und Strafverteidigung aus einer Hand. » mehr

Regelinsolvenz

Natürliche Personen:

Sie durchlaufen das Regelinsolvenzverfahren immer dann, wenn Sie aktiv selbstständig sind, ferner dann, wenn Sie ehemals selbstständig waren, mehr als 19 Gläubiger vorhanden sind und/oder Verbindlichkeiten aus Arbeitsverhältnissen bestehen.

Juristische Personen wie GmbH, UG, AG usw.:

Juristische Personen durchlaufen das Regelinsolvenzverfahren zwingend.

 

Der Unterschied: Natürliche Personen im Verbraucher - wie im Regelinsolvenzverfahren sind nicht verpflichtet, einen eigenen Antrag auf Eröffnung des Verfahrens zu stellen.

 

Anders bei juristischen Personen: Der Geschäftsführer einer GmbH ist verpflichtet, bei Eintritt der Insolvenzgründe Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung den Antrag auf Insolvenz zu stellen. Dies muss zwingend innerhalb von drei Wochen seit Kenntniserlangung vom Insolvenzgrund erfolgen. Bei kurzfristigen Liquiditätsschwierigkeiten (sog. Zahlungsstockung) spricht man noch nicht von Zahlungsunfähigkeit. Diese liegt erst dann vor, wenn offene Rechnungen dauerhaft nicht mehr beglichen werden können. Auf Antrag  kann eine Insolvenz allerdings auch bei drohender Zahlungsunfähigkeit eröffnet werden.

 


Kontakt

Kanzlei für Sanierungsberatung und Insolvenzstrafverteidigung

 

Dr. jur. Hans-Jürgen Karsten Rechtsanwalt und Notar a.D.

Parkallee 117

28209 Bremen

 

Tel. 0421 69 202 843

Fax 0421 69 202 846

karsten-dr@t-online.de

 

Mitgliedschaften:

Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen

Bremischer Anwaltsverein

Deutscher Anwaltsverein(DAV)

AG Strafrecht des DAV


jetzt beraten lassen

Infobox

Pfaendungstabelle-2017-monatlich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 339.0 KB

Formulare und Vordrucke