Sanierungs- und Insolvenzberatung
Insolvenzstrafverteidigung

  • Kompetente Beratung

    Wir helfen bei Verbraucherinsolvenz, Regelinsolvenz und Schuldenvergleich. Wir bieten Beratung und Strafverteidigung aus einer Hand. » mehr

Wen betrifft die Privatinsolvenz?

In Form der Verbraucherinsolvenz betrifft sie Angestellte, Arbeiter, Arbeitslose, Beamte, Personen in der Ausbildung (Schüler, Praktikanten, Auszubildende, Studenten), Zivil- und Wehrdienstleistende, Rentner, Sozialhilfeempfänger, grundsätzlich auch Geschäftsführer einer GmbH. 

 

Auch ehemals Selbständige:

Betroffen sind aber auch Personen, die ehemals eine selbstständige wirtschaftliche Tätigkeit  ausgeübt haben (gilt auch bei einer Nebenbeschäftigung) und diese bei Antragstellung nicht mehr ausüben. In der Praxis bestehen häufig starke Abgrenzungsprobleme. Grundsätzlich gilt:

Sind die Vermögensverhältnisse des ehemals Selbstständigen überschaubar (bis zu ca. 19 Gläubiger) und bestehen keine Forderungen gegen den Schuldner aus Arbeitsverhältnissen, unterfällt auch er der Verbraucherinsolvenz.